Luca Waldschmidt war ein Aktivposten beim 1:1 des HSV in Stuttgart. Er bereitete das 1:0 von Lewis Holtby vor, gab drei Torschüsse ab (die meisten aller Hamburger), gönnte sich aber auch seine Auszeiten. So hatte der 21-jährige Retter der Vorsaison nur 25 Ballkontakte, einzig VfB-Stürmer Mario Gomez (17 Ballkontakte) kommt von allen Spielern, die 90 Minuten auf dem Platz standen auf einen noch geringeren Wert. Auch die Pass- und Zweikampfquote von Waldschmidt fällt recht bescheiden aus. Zehn seiner 25 Pässe landeten beim Gegner, die Passquote lag damit bei 67 Prozent. Zudem konnte der Stürmer nur vier seiner 14 Zweikämpfe für sich entscheiden, das entspricht einer Quote von 28,6 Prozent.

Auch wenn bei seiner Bundesliga-Rückkehr nach drei Jahren nicht alles klappte, die Statistiken von Mohamed Gouaida konnten sich in Stuttgart durchaus sehen lassen. Bis zu seiner Auswechslung in der 59. Minute lief der Tunesier 8,65 Kilometer – es war zu diesem Zeitpunkt der zweitbeste Wert nach Lewis Holtby. Der 24-Jährige führte zudem in der ersten Stunde des Spiels die meisten Zweikämpfe. Zwölf seiner 19 direkten Duelle konnte Gouaida gewinnen. Das entspricht einer Quote von 63,2 Prozent – ein für einen Offensivspieler sehr beachtlicher Wert.