Gisdol bleibt stur: Taktik-Wechsel ist kein Thema

Frühere HSV-Größen wie Thomas von Heesen („Wenn Plan A nicht funktioniert, muss es Plan B und C geben“) und Stefan Schnoor („Ich vermisse taktische Flexibilität“) hatten Markus Gisdol zuletzt für sein Festhalten am Versuch des schnellen Umschaltspiels kritisiert. Doch der HSV-Coach wird davon nicht abweichen. „Da müssen wir unglaublich hartnäckig dranbleiben“, sagte der 48-Jährige vor dem „Endspiel“ gegen den 1. FC Köln am Sonnabend: „Ich fordere den Mut ein, auch in der Offensive mutiger zu werden und mal das Risiko einzugehen, auch mal einen Fehler zu machen.“