Titz: „Wir stellen alles auf Null“

Seit 24 Stunden ist Christian Titz neuer HSV-Trainer. Um 13 Uhr begann seine erste Pressekonferenz im neuen Job. In dieser machte der 46-Jährige einen gut sortierten und organisierten Eindruck. Er sprach über…

… seinen Vorgänger: „Großen Dank an Bernd Hollerbach, ich kenne ihn sehr gut und wünsche ihm alles Gute.“

… seinen Plan: „Das klingt sehr platt, aber ich beschäftige mich wirklich erstmal nur mit dem Spiel am Sonnabend gegen Hertha BSC. Dafür nutzen wir unsere Energie.“

… seinen Plan, neue Talente einzubauen: „Wir wissen, dass die Gruppengröße heute nicht optimal war, aber gegen Ende der Woche werden wir den Kader reduzieren. Durch die U21/U19-Spieler wird der Konkurrenzkampf auf dem Platz angetrieben.“

… den aktuellen Kader: „Wir haben gute Spieler im Kader. Nun setzen wir neue Trainingsreize und werden beobachten, wie die Spieler reagieren. Alle haben nun wieder die gleiche Chance, alles ist auf Null, auch die Torhüter-Position. Was war, zählt jetzt nicht mehr. Wir sind dabei das zarte Pflänzchen weiter zu entwickeln!“