Celtic und Saloniki heiß auf Papadopoulos?

Zieht es Kyriakos Papadopoulos zurück in seine Heimat? Das berichtet zumindest das griechische Onlineportal Metrosport. Laut Informationen des Portals sei der griechische Erstligist PAOK Saloniki an den Diensten von „Papa“ interessiert. Mit dem schottischen Serienmeister Celtic Glasgow soll es zudem einen weiteren Interessenten geben. Beim HSV droht dem beinharten Verteidiger der Rauswurf. Papadopoulos hatte nach der Pleite gegen Berlin (1:2) Trainer Christian Sitz für dessen Aufstellung scharf kritisiert. Der Grieche schmorte erstmals seit seinem Wechsel zum HSV für 90 Minuten auf der Bank.