Chance zur Wiedergutmachung für Hunt?

Die düstere HSV-Bilanz gegen Freiburg (acht Jahre ohne Heimsieg) – Aaron Hunt hat daran durchaus seinen Anteil. Der HSV-Regisseur hatte im letzten Heimspiel gegen die Breisgauer den Sieg auf dem Fuß, scheiterte in der 87. Minute aber mit einem Elfmeter an Freiburgs Torwart Alexander Schwolow. Vorangegangen war dem Fehlschuss ein kindischer Streit mit Michael Gregoritsch über die Ausführung des Strafstoßes. Nach dem Spiel sprach Hunt vom „schlechtesten Elfmeter, den ich in der Liga je geschossen habe“. Seither trat der 31-Jährige, der in seiner Karriere zwölf von 16 Schüssen vom Punkt verwandelt hat, übrigens nie wieder zum Elfmeter an. Sollte der HSV aber am Sonnabend einen Strafstoß zugesprochen bekommen, würde er die Chance zur Wiedergutmachung erhalten. Trainer Christian Titz hatte kürzlich zur Elfmeter-Hierarchie erklärt: „Unsere Nummer eins ist Aaron Hunt, unsere Nummer zwei ist Fiete Arp.“