Das sagen Wettstein und Hoffmann zur Titz-Entscheidung

Der HSV plant unabhängig vom Ausgang der Saison über den Sommer hinaus mit Trainer Christian Titz, wie die Verantwortlichen bestätigten. „Vorstand und Aufsichtsrat wollen ligaunabhängig mit Christian Titz weiterarbeiten. Wir haben sehr gute Gespräche mit dem Trainer geführt, es geht nur noch um abschließende Detailfragen, die nach der Saison geklärt werden, um den aktuellen sportlichen Fokus nicht zu stören“, sagte Vereins-Boss Frank Wettstein. Der Aufsichtsrats-Chef Bernd Hoffmann bestätigte diese Einschätzung: „Aufsichtsrat und Vorstand sind sich einig, dass die Zusammenarbeit mit Trainer Christian Titz ligaunabhängig fortgesetzt werden soll. Wir werden uns unmittelbar nach der Saison zur Finalisierung der letzten Detailfragen zusammensetzen.“