Guerrero trifft nach Dopingsperre doppelt

Der frühere HSV-Profi Paolo Guerrero hat für Peru im Duell der WM-Teilnehmer mit Saudi-Arabien ein gelungenes Comeback gegeben. Elf Tage vor dem Auftakt der WM in Russland erzielte der Angreifer beim 3:0 (1:0) in St. Gallen zwei Treffer. Erst am Donnerstag hatte das Schweizer Bundesgericht die vom Internationalen Sportgerichtshof CAS verhängte Dopingsperre gegen Guerrero aufgeschoben und die WM-Teilnahme des 34-Jährigen ermöglicht. Der Ex-Hamburger Guerrero war wegen eines positiven Tests auf ein Abbauprodukt von Kokain gesperrt worden.