Neue Spieler? Der HSV sucht nach einer Wuchtbrumme

Am Montag kehrt Christian Titz aus seinem Spanien-Urlaub zurück, dann stürzt sich der Trainer des HSV wieder voller Kraft in die Personalplanung. Im Gespräch mit der „Mallorca Zeitung“ verriet er, welchen Anforderungsprofil er gemeinsam mit Sportvorstand Ralf Becker für die weiteren Zugänge erstellt hat. „Wir wissen, dass es ein anderer Fußball ist. Wir werden auf Mannschaften treffen, die sehr körperbetont spielen. Wir haben einen spielstarken Kader und werden viele Spielanteile haben“, sagte Titz und stellte klar: „Daher müssen wir uns darauf einstellen, dass die Gegner mit langen Bällen arbeiten und auf Standardsituationen setzen. Wir haben mit David Bates schon einen zweikampfstarken und großen Innenverteidiger geholt. Auch bei weiteren Transfers könnten wuchtige Spieler dabei sein, die ein anderes Element in das Team bringen. Denn in den Wintermonaten, wenn das Wetter schlechter wird, haben die technisch starken Spieler oft mit dem schlechteren Zustand der Plätze zu kämpfen. Dann sind gerade Spieler, die auch kämpferische Eigenschaften mitbringen, gefragt.“