Titz freut sich über Abstiegseuphorie

Trotz des erstmaligen Abstiegs aus der Bundesliga halten die Fans des HSV dem Verein die Treue. Während seines Urlaubs auf Mallorca freute sich Christian Titz über die Meldungen aus Hamburg, dass eine Euphorie ausgebrochen war. „Die Anhänger haben uns ja schon in den letzten Spielen der vergangenen Saison unterstützt und getragen. Dass nach dem Abstieg mehr als 4000 Mitglieder eingetreten und mehr als 20.000 Dauerkarten verkauft worden sind, zeugt davon, welche Strahlkraft der HSV hat, wie sehr die Leute den Klub lieben und voller Leidenschaft mit ihm verbunden sind. Das ist schon phänomenal“, sagte der Trainer dem NDR-„Hamburg-Journal“.