Nach Mini-Angebot für Arp: Bayern bessern nicht nach

2019 läuft der Vertrag von Fiete Arp beim HSV aus. Bislang hat der 18-Jährige seinen Kontrakt nicht verlängert, soll sich zudem mit den Bayern über einen Wechsel einig sein. Ein erstes Mini-Angebot in Höhe von zwei Millionen Euro aus München lehnte man im Volkspark dankend ab. Die Schmerzgrenze wurde bei fünf Millionen Euro von den Verantwortlichen festgelegt. Wie die MOPO erfuhr, hat der Rekordmeister sein Angebot bislang noch nicht nachgebessert.