Sakai schon gegen Kiel wieder dabei

Seine Tränen sind gerade erst getrocknet, da geht der Blick schon wieder nach vorn. Am Montag scheiterte Gotoku Sakai mit Japan unglücklich im WM-Achtelfinale an Belgien (2:3), nun erholt sich der Defensivmann zunächst einmal. Doch wenn alles normal läuft, wird Sakai bereits zum Zweitliga-Auftakt gegen Holstein Kiel (3. August) für den HSV auflaufen können. „Er hat drei Wochen Urlaub und wird eineinhalb Wochen vorm Start zu uns stoßen“, erklärt Trainer Christian Titz. Zunächst legt der Kapitän jetzt eine Woche lang komplett die Füße hoch. Ab kommender Woche soll er dann mit Laufarbeit beginnen.