Jairo will beim HSV wieder auf sein „bestes Level“ kommen

Drei Wochen nahm sich Jairo Samperio Zeit, ehe er den Entschluss fasste, das Angebot des HSV anzunehmen. Eine Entscheidung, die der 25-jährige Spanier nicht bereut. „Der HSV ist ein großer Klub mit tollen Fans. Ich habe schon bei den Spielen mit Mainz gespürt, dass es zwischen Anhängern und Verein eine besondere Intensität und Atmosphäre im Stadion gibt“, wird der Flügelflitzer auf der Internetseite des Vereins zitiert. Und weiter: „Ich versuche wieder auf mein bestes Level zu kommen, nachdem es die letzten Jahre nicht so gut bei mir lief. Auch der HSV hat diese Ziele. Meine Spielweise passt zudem sehr gut zu dem System, das der Trainer spielen lassen möchte. Die Gespräche mit Christian Titz und mit Ralf Becker waren von Anfang an sehr gut.“