Hahn: So hart war meine HSV-Zeit

Nach seinem erfolglosen Gastspiel beim HSV ist André Hahn nun wieder in Augsburg aktiv – und endlich wieder glücklich. Über seine harte Zeit in Hamburg hat der 28-Jährige mit „Sport Bild“ gesprochen: „Von Dingen, wie plötzlich überhaupt keine Rolle mehr zu spielen. Leute aus der U23 vor die Nase gesetzt zu bekommen. Vom Coach laufend gesagt zu bekommen: ‚Du trainierst super!‘ – aber dann nicht im Kader zu stehen. Es gab in Hamburg so viele Entscheidungen, die ich nicht nachvollziehen konnte, aber ich musste sie einstecken, damit umgehen. Wenn du Woche für Woche nur auf der Tribüne sitzt, ist es nicht leicht, den Mund zu halten.“