Spiel-Statistik spricht für den HSV

20 Torschüsse gab die Elf von Christian Titz gegen Heidenheim ab, so viele wie noch nie in dieser Saison. Bisher waren es nie mehr als 14 pro Spiel, bei den letzten beiden Siegen gegen Bielefeld und Sandhausen zusammen nur 17. Zudem kamen die Hamburger erstmals in der 2. Liga häufiger zum Abschluss als der Gegner (20:12). Neben 66 Prozent Spielanteilen erwies sich der Gastgeber auch erneut als sehr lauffreudig (120,7 Kilometer) und zweikampfstark (55 Prozent gewonnene Duelle) – zwei ganz entscheidende Punkte, um im Unterhaus zu bestehen.