Sonderlob für Mickel nach Erfolg der U21

Zuletzt stand er in der ersten Runde des DFB-Pokals beim TuS Erndtebrück (5:3) für den HSV bei den Profis zwischen den Pfosten, seither muss sich Tom Mickel mit der Reservisten-Rolle begnügen. Gestern sammelte er wieder Spielpraxis, beim 2:1 der U21 in Rehden hütete er das Tor. Trainer Steffen Weiß lobte hinterher: „Es war in der Kommunikation und im Auftreten zu spüren, dass wir mit Tom heute einen erfahrenen Torwart aus dem Profikader dabei hatten.“