Neben Arianit Ferati, dessen Leihe zu Zweitligist Erzgebirge Aue vorzeitig beendet wurde, konnte U21-Coach Christian Titz zum heutigen Auftakt des Regionalliga-Teams einen weiteren Trainingsgast begrüßen: Goson Sakai, Bruder von HSV-Kapitän Gotoku Sakai, spielt in Hamburg vor. „Er ist momentan in Deutschland und möchte sich hier zeigen. Dem Wunsch sind wir gerne nachgekommen und schauen uns das die Woche über an“, so Titz. Der 21-jährige Rechtsverteidiger steht beim japanischen Zweitligisten Albirex Niigata unter Vertrag.