Nach dem bevorstehenden Abgang von René Adler wird es spannend im HSV-Tor: Mit Christian Mathenia (bis 2019) und Andreas Hirzel (bis 2018) stehen derzeit nur zwei Torhüter für die kommende Saison unter Vertrag. Der Kontrakt von Tom Mickel soll allerdings verlängert werden. Die Frage ist, ob dann noch ein weiterer Keeper verpflichtet wird. Der Schwede Robin Olsen (FC Kopenhagen) ist ebenso im Gespräch wie Kaiserslauterns Julian Pollersbeck..

Während das Team auf dem Platz arbeitet, absolviert Nicolai Müller eine individuelle Laufeinheit. Der nächste Schritt zum Comeback. Schon am Wochenende im Heimspiel gegen Mainz will Torhüter Christian Mathenia wieder dabei sein. Bislang ist von dem Keeper auf dem Trainingsplatz nichts zu sehen. Er fehlt genau wie René Adler und Tom Mickel. Einziger Torhüter beim Training ist Andreas Hirzel.

Christian Mathenia hat laut Trainer Markus Gisdol „starke Schmerzen. Das Knie ist ziemlich dick“. Eine genaue Diagnose steht noch aus. René Adler ist noch keine Option für Sonntag. Als Ersatz stünde also Tom Mickel bereit. Kann der HSV mit dem einmaligen Bundesliga-Spieler im Tor die Klasse halten? Gisdol hat da keine Zweifel: „Dann macht’s halt der Tom Mickel, der kann das auch.“ Mickel (28) hatte am 14. Mai 2016 beim 3:1-Sieg in Augsburg (!) sein Bundesliga-Debüt gegeben. In dieser Saison hat er in 17 Regionalliga-Spielen für die U21 das Tor gehütet. Vierter Torwart beim HSV ist Andreas Hirzel.

Wenn Christian Mathenia (l.) ausfällt, muss Tom Mickel ins Tor.