Meier bleibt das HSV-Schreckgespenst

Nach seiner fast einjährigen Verletzungspause kam Frankfurts Alex Meier zu seinem ersten Saisoneinsatz und traf gegen seinen Ex-Klub gleich mit seiner zweiten Ballberührung. Im zwölften Heimspiel gegen den HSV erzielte Meier sein achtes Tor für die Hessen – in neun Auftritten in Hamburg traf er nie. Übrigens: Der Meier-Treffer war das 100. Jokertor in dieser Spielzeit.

Joker Hunt trifft nach 27 Sekunden

Im Winter wollte der HSV ihn loswerden und auch Aaron Hunt selbst schaute sich nach neuen Arbeitgebern um – doch ein Wechsel scheiterte. Plötzlich blüht der 30-Jährige beim Liga-Dino wieder auf: Nach seiner guten Vorstellung im Pokal gegen Köln (2:0) verbuchte Hunt in Leipzig nur 27 Sekunden nach seiner Einwechselung den ersten Scorer-Punkt in der laufenden Saison und traf erstmals im HSV-Trikot aus dem Spiel heraus (zuvor nur vom Elfmeter-Punkt).