Weinzierl verlangt Reaktion auf die Pleite in Freiburg

Im Anschluss an das 0:2 zuletzt in Freiburg musste Schalke 04 von allen Seiten kräftig einstecken. Markus Weinzierl verlangt nun eine Reaktion seines Teams gegen den HSV. „Nach der Niederlage waren wir alle sehr enttäuscht und sind sehr kritisch mit unserem Auftritt umgegangen“, sagte der Coach und erklärte: „Gegen den HSV wollen wir eine deutlich bessere Leistung zeigen und die drei Punkte unbedingt auf Schalke behalten. Es ist das klare Ziel, an die Spiele zuletzt in unserem Stadion anzuknüpfen.“ Auf eigenem Platz sind die „Knappen“ seit sechs Partien in der Bundesliga unbesiegt. Die letzte Heimniederlage kassierte Schalke am 18. Spieltag gegen Eintracht Frankfurt.