Waldschmidt sieht Team auf dem richtigen Weg

Obwohl es in Stuttgart nicht zum Sieg reichte, sieht Angreifer Luca Waldschmidt die positiven Aspekte des HSV-Auftritts in Stuttgart. „Die erste Halbzeit war eigentlich sehr gut. Bis auf das Gegentor lassen wir nichts zu. Ich denke, wir haben ganz guten Fußball gespielt. Wir haben den Ball ganz locker hinten herausgespielt und uns immer wieder Chancen erarbeitet. Dann sind wir einen Moment unachtsam und bekommen das Tor zum Ausgleich. Das war wieder ein Schritt nach vorne. Wir haben einen Punkt geholt. Natürlich wären drei Punkte besser gewesen, aber wir sind auf dem richtigen Weg“, fasste Waldschmidt zusammen.