Keine Tore zwischen Karlsruhe und Aue

Der HSV wartet noch auf seine letzten beiden Gegner in der neuen Zweitliga-Saison. Während sich in der Erstliga-Relegation Wolfsburg durch das 3:1 gegen Kiel einen Vorteil für das Rückspiel am Montag (20.30 Uhr) verschafft hat, ist „unten“ alles völlig offen. Das Hinspiel zwischen dem Drittliga-Dritten Karlsruher SC und dem Zweitliga-16. Erzgebirge Aue endete heute 0:0. Die Entscheidung fällt am kommenden Dienstag in Aue (18.15 Uhr). Danach stehen dann die 17 HSV-Gegner endgültig fest.