Becker nimmt Profis in die Pflicht

An der Spielidee von Christian Titz wird der HSV auch gegen Sandhausen festhalten. Sportvorstand Ralf Becker fordert deshalb seine Spieler auf, diese besser umzusetzen. „Man kann immer eine gewisse Idee haben, das ist auch wichtig. Aber die Grundtugenden wie Zweikampfverhalten, Mentalität und Einsatz werden immer die Spiele entscheiden. Wenn du darüber hinaus noch eine spielerische Note hast, kann das den Unterschied ausmachen“, sagte der ehemalige Kiel-Manager und fügte an: „Wir werden nicht erfolgreich sein, wenn wir über unsere Spielidee versuchen, die Spiele zu gewinnen. Das ist gut und wichtig, aber die Basis wird sein, als Mannschaft dagegen zu halten. Das war gestern bitter zu spüren, aber die Erkenntnisse haben wir schon länger. Vor allem in der Zweiten Halbzeit haben wir die nötige Aggressivität und Mentalität vermissen lassen.“