Auf Sejad Salihovic wartet am Sonnabend sein erstes Nordderby. Der vor zwei Wochen zum HSV gewechselte Mittelfeldmann ist gespannt auf die Partie gegen Werder Bremen – und denkt vor allem an die Fans. „Ich freue mich darauf, gerade weil wir den Fans einen so wichtigen Sieg schenken können. Wir wollen das Spiel vor allem für sie gewinnen. Die HSV-Fans sind schon etwas Besonderes. Es war großartig, wie sie uns nach der Niederlage in Leverkusen wieder angefeuert haben“, so Salihovic auf der Klub-Homepage. „Sie haben Erwartungen und stehen voll hinter uns und deshalb müssen wir als Mannschaft auf dem Platz einfach alles geben.“

Mit zwei Punkten Vorsprung führt die U21 des HSV die Tabelle in der Regionalliga Nord an und geht damit voller Selbstvertrauen in das Lokalderby morgen (13 Uhr, Hagenbeckstraße) gegen den FC St. Pauli. Noch offen ist allerdings, welche Spieler Trainer Thomas Titz an die Profis abstellen muss. Mit Bakery Jatta, Vasilije Janjicic, Törles Knöll und Tatsuya Ito stehen gleich vier Talente bei Markus Gisdol im Fokus.