- 11.07.2015

Der Platz wird gewässert…

… gleich steht die letzte Einheit in Graubünden an. Da bleibt kurz Zeit, um auch mal einen Blick auf die Nachwuchskräfte wie Dong-Su Kim oder Dren Feka zu werfen. Für die Jungstars ist so ein Trainingslager natürlich immer etwas ganz besonderes. Co-Trainer Eddy Sözer spricht auf HSV.de über die Zeit in Graubünden. Sein Fazit: „Für uns war es wichtig, die individuellen Stärken, die jeder dieser Spieler hat, zu sehen und sie in Absprache mit den Nachwuchstrainern zu fördern. Wir sind jetzt sehr gespannt auf die Weiterentwicklung und werden sie auch zurück in Hamburg weiterhin und immer wieder beobachten.“ Klingt doch schon mal ganz gut, oder?