- 27.08.2015

Pizarro: „Als Bremer kann man nicht nach Hamburg gehen“

Ende Juli klopfte der HSV beim früheren Werder- und Bayern-Star Claudio Pizarro an und signalisierte Interesse an dem 36-jährigen Stürmer. Wie die MOPO damals aus dem direkten Umfeld des Peruaners erfuhr, wurde sogar konkret verhandelt. Die finanziellen Vorstellungen gingen jedoch zu weit auseinander.

Mittlerweile äußerte sich Pizarro zum aktuellen Stand seiner Vereinssuche und kam dabei zu einer, mit Blick auf die Verhandlungen, überraschenden Erkenntnis. „Als Bremer kann man nicht nach Hamburg gehen, finde ich“, so der 36-Jährige. Als Ex-Bayernspieler könne er doch auch nicht zu „Sechzig“ wechseln.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.