- 09.09.2015

Wer ist eigentlich Kapitän, wenn Djourou und Adler ausfallen?

Noch ist unklar, ob Johan Djourou (Muskelfaserriss) und René Adler (Schulterprellung) am Freitag für den HSV in Gladbach auflaufen können. Djourou ist Kapitän, Adler sein Stellvertreter. Was passiert eigentlich, wenn beide Profis passen müssen? Wer führt dann die Mannschaft als Kapitän in Gladbach auf den Platz? Beim letzten Spiel in Köln übernahm Lewis Holtby nach dem Ausfall von Adler die Binde, später gab er diese an Pierre-Michel Lasogga weiter. Ein Szenario, das sich in Gladbach kaum wiederholen wird. Holtby gehört zwar zum Mannschaftsrat. Er wäre genau wie Ivica Olic ein potentieller Anwärter auf das Amt. Allerdings: Als Kapitän muss man in der ersten Elf stehen. Das ist bei Holtby nach der Hunt-Verpflichtung eher fraglich. Olic hat diese Saison noch kein Spiel von Beginn an gemacht. Die Lösung ist vielmehr im Tor zu finden. Denn Jaroslav Drobny ist nach seiner Schulter-OP bekanntlich wieder fit und könnte für Adler am Freitag einspringen. Drobny gehört auch zum Mannschaftsrat. Sollten also Djourou und Adler ausfallen, wäre Drobny dann ziemlich sicher auch direkt der HSV-Kapitän.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.