- 12.09.2015

Fazit von Labbadia

Der Trainer hatte nicht viel zu meckern: „Wir haben von der ersten Minute ein sehr gutes und intensives Spiel gezeigt. Nach dem 1:0 hat man aber auch gemerkt, was passiert, wenn man Gladbach spielen lässt und das sie ihre Qualität haben. Da haben wir natürlich zum richtigen Zeitpunkt das 2:0 gemacht. Bei Pierre-Michel Lasogga und Nicolai Müller hatten wir das Gefühl, dass beide soweit sind. Sie haben gut trainiert und es ist schön, dass sie sich heute mit Toren belohnen konnten. Insgesamt haben wir sehr gut als Mannschaft funktioniert und auch guten Fußball gespielt. Nach der bitteren 1:2-Niederlage in Köln ist dieser Sieg sehr wichtig. Wir hatten ein gute Woche, mehr aber auch nicht und müssen jetzt weiter konzentriert arbeiten.“