- 30.09.2015

Ekdals Traum vom Milan-Profi

Als Kind hat man noch Träume. Ekdal hatte einen ganz besonderen. Er wollte Fußballer werden. Das ist geglückt. Allerdings war es immer sein Wunsch, für den AC Milan zu spielen. Das haute für den Schweden, der bei Juventus, Bologna und Cagliari spielte, nicht ganz hin. „Mit sechs Jahren“, erzählt er, „habe ich meiner Mutter einen Brief geschrieben, in dem stand, dass ich später mal bei Milan spielen möchte. Ich wollte dahin, hatte als Kind aber kein Geld für ein Zugticket.“ Ekdal weiter: „Ich war schon immer fußballverrückt.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.