- 03.04.2016

HSV als Trainerkiller: 96 feuert Schaaf!

Das war’s! Hannover 96 hat Thomas Schaaf nach dem 0:3 gegen den HSV als Trainer gefeuert. Das sei das Ergebnis von „langen, intensiven Analysen“ zwischen den 96-Geschäftsführern Martin Kind und Martin Bader sowie dem bisherigen Coach. Das nächste Training am Montag um 15 Uhr leitet U19-Trainer Daniel Stendel. Der Ex-HSV-Profi, der morgen seinen 42. Geburtstag feiert, wird die Mannschaft bis zum Saisonende betreuen.
„Wir haben uns die Entscheidung ganz bestimmt nicht leicht gemacht. Thomas hat alle Möglichkeiten ausgeschöpft, positive Ergebnisse mit der Mannschaft zu erzielen. Das ist leider nicht gelungen“, erklärte Bader. „Nach der zehnten Niederlage im elften Spiel sind wir daher zu dem Entschluss gekommen, dass wir so die Saison nicht beenden wollen und versuchen mit dem Wechsel auf der Trainerposition noch einmal einen neuen Impuls zu geben. Wohl wissend, dass der Klassenerhalt bei zehn Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz nur noch sehr theoretisch möglich ist.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.