- 09.04.2016

Pinkel-Vorwurf gegen „Lilien“-Fans

Rund 4000 Lilien-Fans sorgten im ausverkauften Volkspark für tolle Stimmung. Vor dem Anpfiff gab’s eine wunderschöne blau-weiße Darmstadt-Choreographie. Während des Spiels sollen sich die Anhänger aus Südhessen dann aber mächtig danebenbenommen haben.

Im ersten Durchgang flogen zwischen Fans aus dem Gästeblock und der angrenzenden Südtribüne die Fetzen. Feuerzeuge und Bierbecher trudelten über den Zaun, erst einige Ordner und die Polizei konnten die Lage beruhigen.

Ein Facebook-User, der am Sonnabend offenbar im Stadion war, warf den Lilien-Fans sogar vor, von den Geländern heruntergepinkelt zu haben. Außerdem soll es mehrfach zu Stress auf den Toiletten gekommen sein. Stadion-Chef Kurt Krägel zur MOPO: „Das höre ich zum ersten Mal. Es ist nichts Außergewöhnliches passiert. Wir mussten einige Fans von beiden Lagern wegen Fehlverhaltens aus den Blöcken rausziehen. Danach gab es keine weiteren Vorfälle mehr.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.