- 27.05.2016

Für Götze ging der HSV an die Schmerzgrenze

Fast wäre Mario Götze in Hamburg gelandet. Wie das „Abendblatt“ berichtet, verhandelte der damalige HSV-Vorstandsvorsitzende Bernd Hoffmann vor sechs Jahren mit Vater Jürgen Götze über den Transfer des zu diesem Zeitpunkt 18-jährigen Angreifers. Hoffmann soll dabei an die finanzielle Schmerzgrenze gegangen und Götze senior durchaus beeindruckt haben. Letztlich blitzte der HSV aber trotzdem ab – der spätere Siegtorschütze im WM-Finale 2014 verlängerte seinen Vertrag in Dortmund, ehe er nach dem Triumph von Rio für 37 Millionen Euro zum FC Bayern wechselte.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.