- 02.06.2016

Ekdal happy: „Ich fühle jetzt kaum mehr etwas“

HSV-EM-Fahrer Albin Ekdal bereitet seine Schnittverletzung am Rücken mittlerweile keine Probleme mehr. „Wenn man eine große Wunde hat, ist man etwas angespannt, besonders wenn man Fußball spielt. Es fühlte sich nicht gut an beim Laufen, aber das Gefühl ist allmählich verschwunden. Ich fühle jetzt kaum etwas und denke nicht mehr viel an die Verletzung“, sagte der Schwede heute. Ekdal hatte sich bei einem Sturz in einem Hamburger Club eine Schnittwunde am Rücken zugezogen. Für das erste EM-Spiel gegen Irland am 13. Juni sei er noch kein Kandidat für die Startelf, hatte Nationaltrainer Erik Hamrén gesagt.

AppleMark
Keine Probleme mehr: Albin Ekdal beim Training der Schweden in Bastad. (Foto: Witters)

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.