- 22.10.2016

Gernandt: „Ich bin entsetzt!“

Der Aufsichtsratvorsitzende Karl Gernandt hat sich auf der Vereinshomepage zum blamablen Auftritt gegen Frankfurt geäußert: „Ich bin entsetzt, wie zaghaft, wie wenig geschlossen und zum Teil naiv unsere Spieler sich hier beim ersten Spiel des neuen Trainers gezeigt haben. Die Art und Weise, wie sich unsere Spieler beim 0:3 verkauft haben, ist erschreckend … Wer für den HSV aufläuft, der muss sich anders präsentieren … Mich irritiert die fehlende Geschlossenheit auf dem Platz. Ich habe keinen bedingungslosen Einsatz unserer Spieler gegen die Frankfurter gesehen. Und angesichts von zwei Punkten aus acht Spielen kann man auch nicht mehr von Ausrutschern sprechen, sondern leider von einer kontinuierlichen Entwicklung. Das Pokalspiel in Halle bereitet mir keine Sorge … Ich erwarte eine Reaktion, unsere Spieler müssen deutliche Zeichen setzen!“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.