- 05.11.2016

Gisdol: „Die Träumerei muss aufhören!“

Trainer Markus Gisdol hat nach dem Debakel klare Worte gefunden: „Die Träumerei muss aufhören. Die Erwartungshaltung vor Saison war nicht angemessen. Das ist Existenzkampf. Das ist die Realität.“ Zum Spiel sagte der Coach: „Es gab krasse individuelle Fehler. Das ist verdammt unglücklich für die gesamte Mannschaft. Die Mannschaft hat nach dem 0:3 in der Halbzeit zusammengehalten und danach noch dagegen gehalten. “ Zur Kritik an der Taktik mit Dreierkette sagte Gisdol: „Wir hätten bei diesen individuellen Fehlern auch mit Viererkette Probleme gehabt.“