- 08.11.2016

HSV und Pressechef Wolf trennen sich nach 14 Jahren

Der HSV und Jörn Wolf gehen auf Wunsch des Mediendirektors getrennte Wege. „Nach fast 14 Jahren habe ich das Bedürfnis nach einer Veränderung. Ich habe viele emotionale Momente mit dem HSV erlebt, für die ich sehr dankbar bin. Dem Verein und seinen Leuten werde ich weiterhin eng verbunden bleiben“, sagte der 40-jährige, der von der MOPO zum Liga-Dino gewechselt war. Vorstands-Boss Dietmar Beiersdorfer sagte zur Trennung: „Ich bedauere Jörns Entscheidung, respektiere sie aber. Jörn hat sehr viel für unseren Klub geleistet. Er war stets ein zuverlässiger und starker Mitstreiter für den HSV. Ich wünsche ihm für seine Zukunft alles Gute.“ Die Rolle des Pressesprechers übernimmt Wolfs bisheriger Stellvertreter Till Müller.