- 09.11.2016

HSV will Bochums Forderung für Hochstätter nicht erfüllen

Bei der Suche nach einem neuen Sportchef droht dem HSV ein herber Rückschlag. Nachdem Vorstand Dietmar Beiersdorfer die Kandidaten Nico Jan Hoogma und Horst Heldt verprellt hatte, rückte Christian Hochstätter in die Favoriten-Rolle. Dieser steht jedoch bis 2020 beim VfL Bochum unter Vertrag – und der Zweitligist hat eine Ablöse von bis zu drei Millionen Euro aufgerufen. Bleibt es bei der Forderung, platzt der Deal. HSV-Boss Beiersdorfer sagte der „Bild“: „An eine Größenordnung, die Bochum sich vorstellt, ist nicht zu denken.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.