- 29.11.2016

Cléber und Douglas Santos trauern um Flugzeugopfer

Nach dem Absturz des Flugzeugs, das auch das brasilianische Fußball-Team von Chapecoense an Bord hatte, sind die beiden HSV-Profis Cléber und Douglas Santos schockiert. Via instagram äußerten sich die beiden Brasilianer zu dem schweren Unglück ihrer Landsleute. „Lasst uns beten“, ließ Douglas Santos wissen. Cléber ergänzte: „Was für ein großer Verlust! Es sind aufgrund unseres Berufs unsere Freunde. Gott möge das Herz eines jeden Familienmitgliedes tröstet, das gerade so schwer leidet.“ Die Maschine war am späten Montagabend auf dem Weg ins kolumbianische Medellin abgestürzt, wo Chapecoense in der Copa Sudamericana antreten sollte. 76 Personen kamen uns leben.