- 29.12.2016

„Milan kann sich Badelj nicht leisten“

In Italien wurde zuletzt viel über die Zukunft von Milan Badelj spekuliert. Der ehemalige Hamburger, der seit 2014 für Florenz spielt, wurde immer wieder mit einem Wechsel zum AC Mailand in Verbindung gebracht. Sein Berater Dejan Joksmiovic sagte nun dem „Corriere dello Sport“: „Wir haben schon mit vielen Clubs gesprochen, die Interesse haben, aber im Moment ist noch nichts konkret. Ich denke nicht, dass es vor dem 3. oder 4. Januar Neuigkeiten geben wird. Ich denke aber nicht, dass sich Milan die zwölf bis 15 Millionen Euro Ablöse leisten kann, die nötig wären. Es ist auch möglich, dass er bis zum Sommer bleiben wird. Seinen Vertrag wird er aber nicht verlängern.“  Für vier Millionen Euro war Badelj 2014 vom HSV nach Florenz gewechselt.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.