- 07.01.2017

Neuer Ärger zwischen HSV-Boss Bruchhagen und Ex-Klub Frankfurt

Nachdem Heribert Bruchhagen beim HSV als Vorstands-Boss eingestiegen war, hatte es immer wieder verbale Attacken seiner früheren Mitstreiter bei Eintracht Frankfurt gegeben. Sowohl Präsident Peter Fischer als auch Vorstand Axel Hellmann äußerten sich öffentlich sehr kritisch über Bruchhagen. Der hatte berichtet, dass sich Fredi Bobic bei ihm gemeldet und entschuldigt habe – was Bobic nun dementiert: „Ich habe Heribert Bruchhagen eine SMS geschrieben, die privat war. Ich habe mich aber nicht im Namen von Eintracht bei ihm entschuldigt, sondern ihm einen guten Rutsch gewünscht und mich noch mal bei ihm bedankt für den tollen Verein, den er mir hinterlassen hat“, sagte der SGE-Sportchef der „Bild“. Wieso Bruchhagen die besagte SMS als Entschuldigung gewertet habe, weiß Bobic nicht: „Das müssen Sie ihn fragen.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.