- 08.01.2017

Bruchhagen: Müssen auf Worst-Case-Fall vorbereitet sein

Dem Verlauf der Rückrunde sieht Heribert Bruchhagen gespannt entgegen, sagt: „Wir müssen auf alles, wirklich alles, vorbereitet sein. Das beinhaltet auch den Worst-Case-Fall. Aber wir sind voller Optimismus, dass wir in der Bundesliga bleiben.“ Die beiden ersten Partien in Wolfsburg (21.1.) und Ingolstadt (28.1.) bezeichnet der Vorstandsboss als „Königsspiele“. Wichtig sei, „dass wir keine Nebenkriegsschauplätze durch Eifersüchteleien aufbauen dürfen“. Großer Applaus für Bruchhagen, als er die Bühne verließ.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.