- 15.04.2017

KSC-Boss greift Jens Todt scharf an

Das nennt man dann wohl schlechten Stil. Ingo Wellenreuther, Präsident des Karlsruher SC, hat HSV-Sportchef Jens Todt in einem Interview mit den „Badischen Neuesten Nachrichten“ scharf angegriffen. Todt habe in seiner KSC-Zeit falsche Spieler verpflichtet und andere unter Wert ziehen lassen, sagte er. Auch den von Todt vorgeschlagenen Ex-Coach Tomas Oral zu verpflichten und mit einem Dreijahresvertrag auszustatten, sei falsch gewesen. „Es wäre vielleicht für beide Seiten besser gewesen, wenn wir uns bereits nach der verlorenen Relegation gegen den HSV getrennt hätten“, schloss Wellenreuther mit Blick auf seine Zusammenarbeit mit Todt, den er letztlich im November 2016 freistellte.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.