- 11.05.2017

Heute vor 40 Jahren gewann der HSV den Europacup!

Felix Magath erzielt das 2:0 für den HSV. (Foto: Witters)

Was für ein Tag in der Vereinshistorie! Am 11. Mai 1977 feierte der HSV seinen ersten europäischen Titel. Das geschah damals im Amsterdamer Olympiastadion: Nach einer schnellen Körpertäuschung liegt Arno Steffenhagen am Boden. Gefoult, im Strafraum des RSC Anderlecht, im Finale um den Europapokal der Pokalsieger 1977.  58.000 Zuschauer blicken gebannt auf Georg Volkert, einen der sichersten Schützen in der Bundesliga-Historie. 82. Spielminute, schneller Anlauf, Innenseite – linkes Eck. Der „Schorsch“ schießt den in rosa gekleideten HSV in Führung, in der Nachspielzeit trifft Felix Magath noch zum 2:0-Endstand (siehe Foto). 20.000 mitgereiste Hamburger feiern ihre Helden um Trainer Kuno Klötzer. Es folgt ein rauschender Empfang in Hamburg.

Kapitän Peter Nogly präsentiert den Fans bei an der Ankunft in Hamburg den Pott. (Foto: dpa)

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.