- 16.05.2017

Wolfsburg-Coach sortiert Quintett aus

Wolfsburgs Trainer Andries Jonker hat vor dem Endspiel gegen die Relegation beim HSV die Trainingsgruppe reduziert. In Christian Träsch, Paul Seguin, Ashkan Dejagah, Justin Möbius und Riechedly Bazoer fehlte am Dienstagvormittag ein Quintett bei der ersten Einheit der Woche, obwohl es nicht verletzt ist. Bazoer ist im letzten Saisonspiel gesperrt, der Rest spielt in den Planungen des Niederländers bereits seit längerem keine Rolle. Disziplinarische Gründe hatte die Entscheidung Jonkers aber nicht. „Ich fand es besser, die Mannschaft aufzuteilen. So kann ich besser sehen, wer welches Training braucht“, sagte der VfL-Coach. Auf weitere besondere Maßnahmen wird Jonker im Verlauf der Woche wahrscheinlich verzichten. „Ich habe bei den Jungs keinen Bedarf an einem Trainingslager gespürt“, sagte Jonker. „Wir haben hier optimale Bedingungen.“ Allerdings will er von diesem Mittwoch an nicht mehr öffentlich trainieren lassen.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.