- 11.06.2017

Der HSV reist im Pokal nach Osnabrück

In der ARD-Sportschau wurde der Gegner für den HSV in der ersten Pokalrunde (11. bis 14. August) ausgelost. Das Ergebnis: Der HSV reist zum Drittligisten VfL Osnabrück! Schon 2009 gab es dieses Duell. Die Hamburger, damals Bundesliga-Tabellenführer, schieden in der zweiten Runde nach Elfmeterschießen aus. Nach 120 Minuten hatte es 3:3 gestanden – eine Blamage! Robert Tesche und Mladen Petric verschossen als einzige Spieler (2:4 i.E.). 1988 hatte sich der HSV im Zweitrunden-Duell mit 1:0 durchgesetzt. Die einzigen Punktspiel-Duelle gab es einst in der Oberliga Nord.

Ein alter Bekannter in der aktuellen Mannschaft von Trainer Joe Enochs (Platz sechs in Liga drei) freut sich schon auf seinen Ex-Klub: Ahmet Arslan spielt mittlerweile in Osnabrück. Beim VfL ist mit Kwasi Okyere Wriedt (früher Cordi und St. Pauli) übrigens ein gebürtiger Hamburger mit zwölf Treffern bester Torschütze. Das Stadion an der Bremer Brücke fasst 16.667 Zuschauer.

2009 war für Dennis Aogo und den HSV in Osnabrück Endstation. (Foto: Witters)
Hamburger Jungs: Kwasi Okyere Wriedt (2.v.r.) und Ahmet Arslan (r.) freuen sich mit Osnabrück auf den HSV. (Foto: Imago)

 

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.