- 22.06.2017

Profis? U21? U19? Das plant der HSV mit Sturm-Juwel Fiete Arp

Er ist erst 17 Jahre alt, gilt aber schon jetzt als Hoffnungsträger auf bessere Zeiten beim HSV: Fiete Arp. Der Angreifer schlug im diesem Sommer Angebote unter anderem von Real Madrid, FC Chelsea und Borussia Dortmund aus, verlängerte seinen Vertrag in Hamburg bis 2019. Doch was hat die HSV-Führung in der kommenden Saison mit Arp vor? Jens Todt zur MOPO: „Wir haben einen klaren Plan mit ihm. Er wird im Sommer die Vorbereitung mit den Profis absolvieren. Sollte er sich festspielen und empfehlen können, wäre es schön. Aber eigentlich ist geplant, dass er in der U19 Spielpraxis sammelt“, sagte der Sportchef und versicherte: „Wir werden Fiete behutsam aufbauen.“