- 02.08.2017

HSV-Juwel Arp: Darum habe ich dem FC Chelsea abgesagt

Die Vorbereitung absolviert Fiete Arp mit den Profis, viele Fans träumen davon, den 17-jährigen Angreifer schon in der kommenden Saison in der Bundesliga für den HSV spielen zu sehen. Doch er selbst hält den Ball flach. „All das, was von außen kommt, ist schön, aber ich weiß auch, dass ich den Hype um meine Person nicht überbewerten darf. Fakt ist: Ich bin 17 Jahre alt, jüngerer Jahrgang in der A-Jugend und bin einfach froh, bei den Profis dabei sein zu dürfen“, sagte Arp der „Bild“. Angebote internationaler Topklubs, zum Beispiel vom englischen Meister FC Chelsea, lehnte er ab, „weil es einfach keinen Sinn gemacht hätte, als 17-jähriger zu Chelsea zu gehen. Man hat noch kaum etwas erreicht, hat so gut wie keine Erfahrung im Profi-Fußball. Es wäre auch einfach nur Quatsch gewesen, jetzt ins Ausland zu wechseln und alles andere zu vernachlässigen. Fußball ist ein Tagesgeschäft, es kann jeden Tag vorbei sein. Das Abitur aber kann dir keiner mehr nehmen. Und: Geld darf in meinem Alter noch überhaupt keine Rolle spielen.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.