- 10.08.2017

Druck? Hamann: Zu viel Gejammer bei den HSV-Profis!

Der frühere Nationalspieler Dietmar Hamann ist in seiner Funktion als Sky-Experte bekannt für deutliche Worte. Nun hat sich der 43-Jährige die Profis des HSV vorgenommen, die aus seiner Sicht zuletzt nicht dem Anspruch des Traditionsklubs standhalten konnten. „Mir ist da zu viel Gejammer. Als Außenstehender würde ich sagen, es ist eine Ehre, das HSV-Trikot zu tragen. Wenn du keinen Druck willst, musst du zu Heidenheim oder Sandhausen gehen“ Zum Engagement von Investor Klaus-Michael Kühne sagte Hamann bei Sky Sport News HD: „Der HSV ist sein Baby und es ist grundsätzlich gut, dass es Leute gibt, die sich um den Verein sorgen und ihn unterstützen wollen. Aufgrund der Tatsache, dass Geld zur Verfügung stand, wurde es etwas fahrlässig ausgegeben in den letzten Jahren. Dieses Jahr haben sie da den Riegel vor, in dem sie sagen, wir müssen das Gehaltsgefüge oder den Gesamtetat nach unten bringen und wir wollen Leute abgeben, die zu viel verdienen. Das ist der richtige Ansatz, denn du musst mit dem zur Verfügung stehenden Geld gut umgehen.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.