- 15.08.2017

Matthäus kritisiert „fehlenden Mut“ der HSV-Verantwortlichen

Rekord-Nationalspieler und Sky-Experte Lothar Matthäus hat sich in seiner Kolumne „So sehe ich das“ mit dem HSV beschäftigt. Vor allem die Personalpolitik kritisiert er dabei deutlich: „Dass der Verein es immer noch nicht geschafft hat, Pierre-Michel Lasogga, Lewis Holtby und Aaron Hunt zu verkaufen, ist ein Versäumnis und für mich unverständlich. Jeder weiß, dass der HSV schon lange daran interessiert ist, die drei von der Gehaltsliste zu bekommen. Dass dieses Vorhaben noch immer nicht umgesetzt worden ist, ist ebenso ein großes Risiko“, so Matthäus und berichtet aus eigener Trainer-Erfahrung: „Diese Jungs sind verständlicher Weise demotiviert, lustlos und können ihre schlechte Laune auf ihre Mitspieler übertragen.“ Sein Rat: „Meines Erachtens hätte man auch alle drei Spieler schon mit einer entsprechenden Abfindung abgeben können. Aber da fehlt den Machern des HSV offensichtlich der Mut und die Entscheidungsfreudigkeit.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.