- 16.08.2017

Kühne erhöht Druck auf Gisdol

HSV-Investor Klaus-Michael Kühne hat sich bei „Sky“ zur neuen Saison geäußert und Trainer Markus Gisdol unter Druck gesetzt: „Es wird wohl noch schwerer als ohnehin angenommen. Das Spiel in Osnabrück war sehr enttäuschend, ich war konsterniert. Der Trainer muss jetzt viel mehr an der Mannschaft arbeiten, muss sie viel mehr fordern, muss sie zum Team formen, muss Führungsspieler entwickeln – damit es eine Zukunftsperspektive gibt. Ich lebe momentan von der Hoffnung.“

1 comment

  1. Donnerstag, 17. August: Ungehorsame G20-Polizisten, Mäzen rügt HSV-Trainer, Hafen stagniert, Ehre für Hamburg – Tagesjournal

    […] Kritik an Markus Gisdol: Nachdem Sponsor Klaus-Michael Kühne als ausgewiesener Fan des Trainers galt, hat er sich nun erstmals kritisch zu Wort gemeldet. Gidol müsse mehr an der Mannschaft arbeiten und sie zu einem Team formen. Ähnlich hatte Kühne sich vor der letzten Saison über Bruno Labbadia geäußert, der dann bald seinen Posten räumen musste. Gisdol steht auch bei Buchmachern vor der Saison unter Druck. Die Wettquote für seine Demission ist die schlechteste aller Bundesligatrainer. abendblatt.de, mopo.de […]

Comments are closed.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.