- 21.08.2017

Kommentar: Das war ein Sieg, der Sorgen macht!

Fußball ist Ergebnissport, am Ende entscheiden Punkte und Tore über Wohl und Wehe eines Vereins. Daher ist es verständlich, dass sich Verantwortliche, Profis und Fans über den Auftakterfolg gegen Augsburg freuten und sicher auch einen Schuss Erleichterung spürten. Aber bei genauerer Betrachtung des Spiels war es ein Sieg, der Sorgen macht. Nicht allein wegen des Schocks um Nicolai Müller, sondern auch aufgrund der Leistung. Denn nach der frühen Führung verlor der HSV die Kontrolle (39,7 Prozent Ballbesitz). Hinten wackelig, vorne stumpf (11:15 Torschüsse). Zu wenig Tempo, zu wenig Biss (54 Prozent der Zweikämpfe gingen verloren) – aber mit dem nötigen Glück im Bunde, dass der als Abstiegskandidat Nummer eins gehandelte Gegner seine Überlegenheit nicht konsequent und zielstrebig ausnutzte. Unter dem Strich stehen drei Punkte für den HSV – im Kampf um die Erstklassigkeit!
Matthias Linnenbrügger